FLUCHT

FLUCHT Oel auf Karton 2012
FLUCHT Oel auf Karton 2012

Wer kennt das nicht....

 

Das kennt fast jede(r). Ich immer dann, wenn ich in der Schule ein Referat halten musste, dann verliess mich oft im Vorfeld der Mut und wenn es dann soweit war, waere es mir am liebsten gewesen, die Beine
in die Haende zu nehmen und los duesen und den Rest der Menschheit ihrem Schicksal überlassen und in Ihren Gesichtern viele Fragezeichen.
Im Laufe der Zeit habe ich gelernt stehen zu bleiben, mich meinen eigenen Gefuehlen zu stellen, dann fuehlte ich mich nicht mehr so begrenzt. Ich kann jeden Menschen verstehen, der weg
rennt und glaubt ein anderer Weg waere der Richtige....ich bin oft in fuer mich vermeintlich unangenehmen Situationen vor meinen Gefuehlen weg gerannt, nur wurde mir bald klar,  das Wegrennen nicht der richtige Weg ist und es mich auch nicht weiter brachte. Das ist der rote Faden, der sich durchs Leben zieht, eine Aneinanderreihung
alter Verhaltensmuster, die wir auch manchmal aus unangenehmen Erfahrungen aus der Kindheit vorgelebt bekamen oder aus schmerzvollen Erfahrungen durch andere immer wieder unbewusst mit durch unser Leben nehmen. Oftmals dachte ich, warum passiert mir immer die gleiche Situation wieder. Jetzt hast du die Möglichkeit etwas zu ändern, weil du verstanden hast, dass du es bist, die sich blockiert, die sich belügt usw. Als ich so weit war und das dauerte lange,
dann hatte ich aber auch diese immer wiederkehrenden Verhaltensmuster satt und ich begegnete mir und dem Leben anders.....
freier, voller Freude und Verständnis. Ich konnte Nähe zu der Zeit nicht zu lassen, ich empfand es oftmals als Bedrohung...deshalb bin ich oft gegangen, obwohl ich mir etwas anderes innerlich wünschte. Ich nahm mir die Zeit, die ich brauchte und begab mich auf eine Reise, heraus aus meinem so sicheren und gewohnten Terrain und bin heute glücklicher denn je.

Heute bin ich bolzenstolz auf mich.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0